Hergehört im Hohen Haus!

Früher tagten dort der Senat und das Repräsentantenhaus, heute lernen Schüler und Touristen im Old Parliament House die australische Demokratie kennen. Bei den vielen Führungen durch das Museum of Australian History zeigte sich jedoch ein Problem: Die Guides sind in den großen, halligen Räumen nur schwer zu verstehen. Deshalb wurde der Akustikplaner Luis Miranda mit der Integration eines neuen Beschallungssystems beauftragt – der Mann, der gegenüber dem Magazin AV Technology äußerte: „I just love solving problems“. Passenderweise entschied er sich für ein Fohhn System, denn uns geht es nicht anders.

Ausgestattet wurden drei Räume: Die Kings Hall sowie die ehemaligen Plenarsäle von Senat und Repräsentantenhaus. Bei allen Räumen stellte sich die Herausforderung, die schwierige Akustik in den Griff zu bekommen und gleichzeitig das Aussehen des denkmalgeschützten Gebäudes soweit wie möglich zu erhalten. Außerdem sollen die Systeme flexibel auf verschiedene Beschallungssituationen angepasst werden können.

Die Kings Hall ist Eingangshalle und zugleich Mittelpunkt des Hauses. Hier entschied sich Miranda nach einem Shootout für DLI-130 Linienstrahler mit Fohhn Beam Steering Technologie. An drei Seiten der Halle befinden sich jeweils zwei Linienstrahler, sodass das Publikum immer von vorne beschallt wird, je nachdem, wo sich der Redner gerade befindet. Über eine Mediensteuerung kann eingestellt werden, welches Lautsprecherpaar gerade aktiv ist und ein AM-40 Airea Master verteilt die Audio- und DSP-Steuersignale dann an die Lautsprechersysteme.

Dank der Fohhn Beam Steering Technologie konnten die DLI-Lautsprecher weit oben und gerade an der Wand montiert werden, sodass sie kaum ins Auge stechen. Das Schallabstrahlverhalten wurde dann elektronisch nach unten geneigt und genau auf die Zuhörerfläche ausgerichtet, sodass Decke und Wände nicht angeregt und Reflexionen unterdrückt werden.

Auch in den beiden Plenarsälen sollte das neue Lautsprechersystem die Sitze gleichmäßig beschallen, während Reflexionen an Decken und Wänden vermieden werden sollen. Hier entschied man sich jeweils für zwei DLI-230 Linienstrahler mit Fohhn Beam Steering Technologie. Je nachdem, ob die Galerie gerade genutzt wird, können die Linienstrahler einen zweiten Beam erzeugen, der nur dorthin strahlt. Hinter der Brüstung der Galerie sind in jedem Saal zwei XS-30 Subwoofer versteckt.

Mehr über die gesamte Installation von Medientechnik erfahren Sie im Artikel von Derek Powell, erschienen in AV Technology: https://av.technology/projects/order-in-the-house

Wir bedanken uns bei Auditoria und Sound Advice für die Umsetzung dieses Projekt!

Ihr Kontakt zu uns

+49 7022 93323-0

Zum Kontaktformular
Menü schließen