Datenschutzerklärung

 

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Nachfolgend möchten wir Sie ausführlich darüber informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internetauftritts und Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet oder genutzt werden, ebenso wie, welche begleitenden Schutzmaßnahmen wir auch in technischer und organisatorischer Hinsicht getroffen haben.

2. Verantwortliche Stelle/Diensteanbieter

Verantwortlicher nach Art. 4 DSGVO und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist die Fohhn Audio AG, Großer Forst 15, 72622 Nürtingen, Tel. 07022/93323-0, Fax 07022/93324-0, Mail info@fohhn.com. Der Verantwortliche wird vertreten durch die Vorstände Jochen Schwarz und Uli Haug, gleichzeitig verantwortlich nach § 55 des Rundfunk-Staatsvertrags.

Das Amt des Datenschutzbeauftragten obliegt Herrn Frank Strohmer, Großer Forst 15, 72622 Nürtingen, Telefon 07022/93323-0, Telefax 07022/93324-0. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz der Fohhn Audio AG haben (beispielsweise zur Einsicht, Aktualisierung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten), können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an info@fohhn.com mit dem Betreff „Datenschutz“ wenden.

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Alle personenbezogenen Daten, die wir im Zuge der Nutzung unserer Websites von Ihnen erhalten, werden wir nur zu dem angegebenen Zweck erheben, verarbeiten und nutzen. Dabei beachten wir, dass dies nur im Rahmen der jeweils geltenden Rechtsvorschriften bzw. nur mit Ihrer Einwilligung geschieht.

Bitte wenden Sie sich an info@fohhn.com oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post.

Die Daten werden nur innerhalb der EU und dem Europäischen Wirtschaftsraum verarbeitet, soweit nicht nachfolgend oder direkt bei der Datenerhebung über eine Übermittlung in Drittstaaten unter Angabe der jeweiligen Rechtsgrundlage informiert und falls erforderlich eine Zustimmung erbeten wird. Die Bestimmungen über Rechtsgrundlagen zur internationalen Datenübermittlung und die dafür notwendigen Voraussetzungen sind bei uns auf Anforderung erhältlich.

Automatisierte Einzelentscheidungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten treffen wir nicht.

Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheidet sich danach, ob Sie unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen besuchen oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen:

a) Informatorische Nutzung

Für die rein informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben.

Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseiten
  • Ihren Browsertyp
  • die Browser-Einstellungen
  • das verwendete Betriebssystem
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Seite
  • die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie
  • Ihre IP-Adresse.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

b) Nutzung von Angeboten

Soweit Sie von uns angebotene Leistungen auf unserer Internetseite oder nach anderweitiger Kontaktaufnahme zu uns in Anspruch nehmen wollen, ist es eventuell nötig, dass Sie dazu weitere Daten angeben. Es handelt sich um diejenigen Daten, die zur jeweiligen Abwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO erforderlich sind, ansonsten können wir die gewünschte Leistung nicht erbringen.

Zusätzliche Angaben können Sie freiwillig tätigen; Eingabefelder mit optionalen Angaben sind von uns entsprechend markiert.

Die Erhebung oder Verwendung Ihrer Daten erfolgt zu dem Zweck, die von Ihnen gewünschte Leistung zu erbringen. Dazu gehört z.B. auch eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Falls eine Angabe von Daten gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir Sie darüber.

Ihre Daten werden zu vorgenanntem Zweck ggf. an uns unterstützende Dienstleister weitergegeben, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt und zur Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung verpflichtet haben.

Die Weitergabe Ihrer Daten an andere Dritte erfolgt ansonsten nur, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder wir Ihre explizite Einwilligung dafür erhalten haben.

4. Datenschutzrechtliche Einwilligung

Wir benötigen für die Verarbeitung Ihrer Daten möglicherweise eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wir sichern zu, dass wir die Daten jeweils nur für den bei der Erhebung angegebenen Zweck verarbeiten und nutzen.

Ihre Einwilligung können Sie gesondert im Zusammenhang mit der jeweiligen Datenerhebung abgeben. Sie können sie im Anschluss jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die Einwilligung in Bezug auf Newsletter richtet sich nach Punkt 5, für Cookies nach untenstehendem Punkt 6 dieser Erklärung.

5. Newsletter

Um sich bei unserem E-Mail-Newsletterdienst anmelden zu können, benötigen wir neben Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO mindestens Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll. Etwaige weitere Angaben sind optional und werden verwendet, um Sie persönlich ansprechen und den Inhalt des Newsletters persönlich ausgestaltet zu können sowie Rückfragen zur E-Mail-Adresse klären zu können. Wir verwenden die Daten ausschließlich zur Versendung des Newsletters.

Für den Newsletterversand verwenden wir in der Regel das sog. Double Opt-In-Verfahren, dh. wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

Wenn Sie bei uns Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

Sie können einen von Ihnen bestellten Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an info@fohhn.com zusenden oder über den Link am Ende des Newsletters eine Stornierung vornehmen. In diesem Fall löschen wir umgehend Ihre E-Mail-Adresse.

6. Einsatz von Cookies

Für unseren Internetauftritt nutzen wir die Technik der Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies (Session Cookies) ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

Die Verwendung von Analyse-Cookies oder Web Beacons (kleine Grafiken zur Logauswertung) erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern sowie Besucher wiederzuerkennen. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Wir geben Dritten keine Möglichkeit, Cookies auf unseren Websites zu setzen.

Wir geben Dritten keine Möglichkeit, Cookieinformationen weiterzugeben.

Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet.

Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en

Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/12.0/mac/10.14

Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies

Sie können auch jederzeit in Ihrem Browser die Cookies löschen. Für den vollen Funktionsumfang unseres Internetauftritts ist es allerdings aus technischen Gründen erforderlich, die genannten Session Cookies zuzulassen.

Rechtsgrundlage für die Verwendung von notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse an der ordnungsgemäßen Bereitstellung unseres Online-Angebotes im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO sowie – soweit über unser Online-Angebot Verträge abgeschlossen bzw. erfüllt werden – die Vertragserfüllung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wir bieten keine Möglichkeit an, sich über einen fremden Dienstleister bei uns anzumelden.

Gemäß Art. 13 der EU-Datenschutzverordnung werden wir vorab Ihre Zustimmung für die Nutzung von Cookies nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO einholen.

7. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

8. Bewerberdaten

a) Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail oder postalisch). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

aa) Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

bb) Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

9. services.fohhn

Sie können sich auf der Website services.fohhn registrieren, um die Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen. Wir verarbeiten auf der Website services.fohhn folgende Daten: Name der Firma, Website, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Firmenlogo und Adresse.

Um unser Angebot auf der Website services.fohhn nutzen zu können ist eine Registrierung erforderlich. Im Rahmen der Einrichtung eines entsprechenden Nutzer-Accounts müssen Sie neben Ihrer E-Mail-Adresse ein Passwort angeben. Diese Informationen dienen zum Login und der sicheren Identifizierung auf unserer Website.

Bei der Verwendung des Login-Bereichs auf der Website services.fohhn.com wird der Account-Name sowie die Richtigkeit der Passwort-Eingabe protokolliert und dem Nutzer ein Session Cookie übermittelt, das beim Logout oder Ablauf der maximalen Sessionlebensdauer (innerhalb weniger Stunden) gelöscht wird.

Bei der Registrierung und jeder Anmeldung Ihres Nutzer-Accounts sowie der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen und dem Interesse der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und unbefugter Nutzung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des durch die Registrierung begründeten Nutzungsverhältnisses und ggf. zur Anbahnung weiterer Verträge (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

10. HubSpot

Für die Websites fohhn.com und services.fohhn setzen wir für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot ein.

HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland.

Kontakt: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500

Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen:

  • E-Mail Marketing (Newsletter sowie automatisierte Mailings)
  • Reporting (z.B. Traffic-Quellen, Zugriffe, etc.)
  • Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM)
  • Soziale Medien (z.B. Facebook, Instagram, LinkedIn)

Diese Informationen sowie Inhalte unserer Websites fohhn.com und services.fohhn werden auf Servern in Frankfurt am Main unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung.

a) Kontaktformular von HubSpot

Wenn Sie unser Kontaktformular verwenden, werden die von Ihnen eigegebenen Daten an Server von HubSpot geleitet und dort gespeichert. Während Ihrer Eingabe wird die angegebene E-Mail-Adresse zur Validierung ebenfalls an die Server von HubSpot geleitet. Damit können wir sicherstellen, dass die angegebene E-Mail-Adresse gültig ist und Sie unsere Antwort auch erhalten.

Diese Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten basiert auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) der DSGVO, unser berechtigtes Interesse daran ein einfach zu nutzendes Kontaktformular auf der Website anzubieten und geschäftliche Anfragen zu empfangen. Da das Kontaktformular nur für geschäftliche Beziehungen gedacht ist, werden grundsätzlich nur allgemeine Kontaktinformationen unserer Ansprechpartner bei Kunden oder Interessenten verarbeitet. Da Sie uns Ihre Kontaktinformationen freiwillig geben, gehen wir von Ihrer vernünftigen Erwartungshaltung aus, dass wir Ihre Daten zur Kontaktaufnahme und Antwort zu Ihrem Anliegern verarbeiten. Mithilfe unseres Dienstleisters können wir zugeschnitten und schnell auf Ihre Anfragen zu unseren Produkten antworten.

b) Web-Analyse von HubSpot

Wenn Sie unsere Websites nutzen, übermittelt Ihr Browser automatisch bestimmte Informationen an die Server von HubSpot, um eine Analyse Ihres Verhaltens auf unserer Website zu ermöglichen.

Uns werden dabei von HubSpot nur anonymisierte Informationen über die Zugriffszeiten, besuchte Unterseiten, Herkunft der Besucher, Land des Nutzers oder Verweildauer bereitgestellt. Eine Zuordnung der Zugriffe zu Ihrer Person ist für uns nicht möglich. Insbesondere speichert HubSpot nicht dauerhaft Ihre IP-Adresse, sondern schlussfolgert nur geographische Angaben und löscht die Adresse anschließend.

Wir nutzen die Webanalyse-Dienste von HubSpot nur mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung, die Sie über das Einwilligungsbanner auf unserer Website erteilen können.

Die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) der DSGVO, Ihre Einwilligung.

Wir haben mit HubSpot einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, in welchen die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus in Drittländern enthalten sind.

c) Hubspot CRM

Wir nutzen Hubspot CRM auf diesen Websites. Anbieter ist Hubspot Inc. 25 Street, Cambridge, MA 02141 USA (nachfolgend Hubspot CRM).

Hubspot CRM ermöglicht es uns unter anderem, bestehende und potenzielle Kunden sowie Kundenkontakte zu verwalten. Mit Hilfe von Hubspot CRM sind wir in der Lage, Kundeninteraktionen per E-Mail, Social Media oder Telefon über verschiedene Kanäle hinweg zu erfassen, zu sortieren und zu analysieren. Die so erfassten personenbezogenen Daten können ausgewertet und für die Kommunikation mit dem potenziellen Kunden oder für Marketingmaßnahmen (z.B. Newslettermailings) verwendet werden. Mit Hubspot CRM sind wir ferner in der Lage, das Nutzerverhalten unserer Kontakte auf unserer Website zu erfassen und zu analysieren.

Die Verwendung von Hubspot CRM erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst effizienten Kundenverwaltung und Kundenkommunikation. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Hubspot: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

d) Cookies

Mehr Informationen zu den von HubSpot verwendeten Cookies finden Sie hier:

https://knowledge.hubspot.com/articles/kcs_article/reports/what-cookies-does-hubspot-set-in-a-visitor-s-browser und hier: https://knowledge.hubspot.com/articles/kcs_article/account/hubspot-cookie-security-and-privacy

e) Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit Hubspot CRM geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass Hubspot CRM die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

11. Webanalyse

Wir möchten wissen, was unsere Website-Besucher interessiert und wonach gesucht wird, damit die Website immer weiter verbessert werden kann und das Auffinden der gewünschten Fohhn Infos für alle Besucher so einfach wie möglich ist. Da uns aber gleichzeitig Datenschutz besonders wichtig ist, haben wir uns dagegen entschieden, dass im Internet häufig verwendete Tool Google Analytics zu nutzen. Nachfolgend erfahren Sie, wie wir stattdessen vorgehen.

a) Matomo

Wir nutzen für unser Webangebot das Web-Analysetool Matomo. Es handelt sich um eine im Quellcode offene Software, die nur auf unserem Webserver agiert. Das bedeutet, dass die Daten, die ausgewertet werden, ausschließlich auf unserem Webserver gespeichert werden. Diese Daten werden an keine anderen Firmen übermittelt. Matomo ist ausdrücklich DSGVO-konform. Mehr Infos: https://www.matomo.org

Wir speichern ausschließlich pseudonymisierte Daten, wie z. B. die Sprache des Browsers, die IP Adresse oder Verweilzeiten auf bestimmten Seiten. Wir interessieren uns dafür, zu welcher Zeit und mit welchen Endgeräten die Website häufig genutzt wird, wir zählen die Anzahl der Klicks auf Bedienelemente wie Buttons oder Textlinks, damit wir die Popularität dieser Elemente bewerten können – jedoch sind all diese Angaben rein quantitativ und nie personalisiert. Wir wissen nicht, wer auf einen Link geklickt hat.

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Für die Auswertung der Daten nutzen wir die Logfiles-Analyse, wie sie hier beschrieben ist: https://www.matomo.org/log-analytics/

12. Plugins und Tools

a) Soziale Medien

Auf unserer Website www.fohhn.com bieten wir Ihnen auch über unsere Seiten in den Sozialen Medien (Facebook, Instagram, YouTube, Google Plus, Xing, LinkedIn) einen umfangreichen persönlichen Support und die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu bleiben. Diese sozialen Mediendienste erheben selbst personenbezogene Daten, z.B. über Ihr dort angelegtes Profil oder über sog. Social Plug-Ins, die in Websites dritter implementiert werden.

Wenn Sie an uns eine Anfrage über eines dieser Sozialen Medien richten, leiten wir die Anfrage an die zuständige Abteilung weiter. Die Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt.

Um mit uns über die Sozialen Medien in Kontakt treten zu können, müssen Sie sich bei diesen Diensten anmelden. Hierzu erheben, speichern und nutzen die hinter dem jeweiligen Dienst stehenden Unternehmen gegebenenfalls personenbezogene Daten. Wir haben auf die Art, den Umfang und die Verarbeitung dieser Daten keinen Einfluss. Dies gilt ebenfalls für in sozialen Medien hochgeladene Bilder/Videos. Bitte beachten Sie, dass die Rechte ggf. an die sozialen Mediendienste übertragen werden. Die Details finden Sie in den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen der jeweiligen Anbieter.

Es handelt sich dabei um Angebote der nachfolgenden Unternehmen:


Facebook Inc. (1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA)

Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)

YouTube, LLC (901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA)

LinkedIn Corporation (1000 West Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085, USA)

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch diese Unternehmen, sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von:

Facebook & Instagram: https://www.facebook.com/policy.php
Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/
YouTube: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

b) Facebook Remarketing / Retargeting (Custom Audiences Pixel)

Die Website verwendet die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook"). Mittels dieser Funktion und des Einsatzes des entsprechenden Remarketing-Tags von Facebook kann die Fohhn Audio AG die Nutzenden zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für sie interessenbezogene personalisierte Facebook-Ads eingeblendet werden, wenn sie Facebook- Internetseiten besuchen.

Über die Facebook-Remarketing Tags wird beim Besuch der Fohhn Audio AG Internetseite eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt, wobei an den Facebook-Server übermittelt wird, welche der Fohhn Audio AG Internetseiten Sie besucht haben. Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu.

Weitere Informationen zur Verarbeitung von Daten durch Facebook und zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Facebook-Benutzerkonto zuordnet, können Sie die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ in Ihrem Facebook-Profil deaktivieren, wozu Sie sich dort einloggen müssen.

c) LinkedIn Analytics und LinkedIn Ads

Wir verwenden auf unserer Website die Conversion-Tracking Technologie sowie die Retargeting Funktion der LinkedIn Corporation.

Mithilfe dieser Technologie können Besuchern dieser Website personalisierte Werbeanzeigen auf LinkedIn ausgespielt werden. Des Weiteren entsteht die Möglichkeit, anonyme Berichte zur Performance der Werbeanzeigen sowie Informationen zur Interaktion der Website zu erstellen. Hierzu ist das LinkedIn Insight-Tag auf dieser Website eingebunden, wodurch eine Verbindung zum LinkedIn-Server hergestellt wird, sofern Sie diese Website besuchen und parallel in Ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind.

In der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy finden Sie weitere Informationen zur Datenerhebung und Datennutzung sowie die Möglichkeiten und Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Sie können der Analyse Ihres Nutzungsverhaltens durch LinkedIn sowie der Anzeige interessenbasierter Empfehlungen widersprechen ("Opt-Out"). Folgen Sie dazu diesem Link: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

13. Audio- und Videokonferenzen

a) Datenverarbeitung

Für die Kommunikation mit unseren Kunden setzen wir unter anderem Online-Konferenz-Tools ein. Die im Einzelnen von uns genutzten Tools sind unten aufgelistet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audiokonferenz via Internet kommunizieren, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns und dem Anbieter des jeweiligen Konferenz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Konferenz-Tools erfassen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Tools bereitstellen/einsetzen (E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer). Ferner verarbeiten die Konferenz-Tools die Dauer der Konferenz, Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konferenz, Anzahl der Teilnehmer und sonstige „Kontextinformationen“ im Zusammenhang mit dem Kommunikationsvorgang (Metadaten).

Des Weiteren verarbeitet der Anbieter des Tools alle technischen Daten, die zur Abwicklung der Online-Kommunikation erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher sowie die Art der Verbindung.

Sofern innerhalb des Tools Inhalte ausgetauscht, hochgeladen oder in sonstiger Weise bereitgestellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern der Tool-Anbieter gespeichert. Zu solchen Inhalten zählen insbesondere Cloud-Aufzeichnungen, Chat-/ Sofortnachrichten, Voicemails hochgeladene Fotos und Videos, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der verwendeten Tools haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch die Konferenztools entnehmen Sie den Datenschutzerklärungen der jeweils eingesetzten Tools, die wir unter diesem Text aufgeführt haben.

b) Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Konferenz-Tools werden genutzt, um mit angehenden oder bestehenden Vertragspartnern zu kommunizieren oder bestimmte Leistungen gegenüber unseren Kunden anzubieten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO). Des Weiteren dient der Einsatz der Tools der allgemeinen Vereinfachung und Beschleunigung der Kommunikation mit uns bzw. unserem Unternehmen (berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Soweit eine Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt der Einsatz der betreffenden Tools auf Grundlage dieser Einwilligung; die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

c) Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Video- und Konferenz-Tools erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der Konferenz-Tools zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der Konferenz-Tools.

d) Eingesetzte Konferenz-Tools

Wir setzen folgende Konferenz-Tools ein:

Zoom

Anbieter dieses Dienstes ist die Zoom Communications Inc., San José, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Zoom: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

e) Nutzung von „Zoom“ zur Durchführung von Webinaren

Für die Durchführung unserer Webinare verwenden wir die Software „Zoom Meetings“, eine Lösung der Firma Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Mit der aktuellen Entscheidung des EuGHs („Schrems II-Urteil“ C‐ 311/18) wird der Transfer personen- bezogener Daten über Server, die nicht innerhalb der EU betrieben werden, wegen Unwirksamkeit des bisherigen EU-US-Privacy-Shield für unsicher erklärt.

Gemäß den Grundsätzen der EU-Datenschutzgrundverordnung benötigt aber jede Verarbeitung personenbezogener Daten eine Rechtsgrundlage. Soll also eine rechtmäßige Datenübermittlung in die USA stattfinden, kommt als Rechtsgrundlage hierfür nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO in Verbindung mit Art. 7 DSGVO, in Betracht

Deshalb benötigen wir Ihre Einwilligung zur Nutzung von „Zoom“ bei der Durchführung des Webinars.

f) Zu Ihrer Information

Trotz der von uns mit der Zoom Video Communications, Inc. abgeschlossenen Vereinbarung über die datenschutzrechtlichen Pflichten bei der Auftragsdatenverarbeitung inklusive Standarddaten-schutzklauseln kann es sein, dass diese Regelungen möglicherweise kein ausreichendes Mittel darstellen, um in der Praxis den effektiven Schutz der in die USA übermittelten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Dieses ist insbesondere der Fall, weil den US‐Behörden Überwachungstätigkeiten erlaubt sind und diese in der Praxis als Massenüberwachung von Kommunikationen durch Geheimdienste stattfinden. 

g) Freiwilligkeit Ihrer Zustimmung

Ihre Zustimmung zur Nutzung von „Zoom“ erfolgt auf freiwilliger Basis. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten und auch keinerlei weitere Konsequenzen, falls Sie nicht einwilligen sollten.

h) Widerrufbarkeit Ihrer Zustimmung

Sie können jederzeit und ohne Angaben von Gründen Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihr Widerruf hat zur Folge, dass bevorstehende Webinare in die Sie bereits eingewilligt haben nicht via „Zoom“ stattfinden. Ihr Widerruf bedarf der Textform (eine Mail an info@fohhn.com genügt).   

i) Ihre Rechte 

Als Betroffene/Betroffener der Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ und der Durchführung von Webinaren haben Sie umfangreiche Rechte. Diese können Sie detailliert unserer Datenschutzerklärung entnehmen. 

aa) Hinweise zur Nutzung von Zoom

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Informationen zu unserer Webinar-Software Zoom und Hinweise zur Nutzung geben. Bitte lesen Sie sich die Informationen sorgfältig durch und berücksichtigen Sie die Hinweise bei Planung, Durchführung und/oder Teilnahme an Zoom-Meetings.

bb) Was ist Zoom?

Zoom Video Communications ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in San José, Kalifornien, das Videokonferenzen, Online-Besprechungen, Chats und mobile Zusammenarbeit anbietet. Die Fohhn Audio AG verwendet diese Lösung um damit Online- Webinare durchführen zu können.

cc) Welche Daten erfasst Zoom?

Zoom erfasst folgende technische Daten zu Geräten, Netzwerk und Internetverbindung

• IP-Adresse, MAC-Adresse, andere Geräte-IDs (UDID), Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher, Art der Verbindung,

• Ungefähre Position (keine genaue Standortübermittlung), nächstgelegene Stadt

• Nutzungsverhalten (keine Inhalte aus Meetings und Chats)

• VoIP oder Telefonanruf, Mobiler Client oder Desktop

• Gewählte Einstellungen in Zoom

• Teilnahme ohne Video, Meeting-Passwort anfordern

• Dauer des Meetings, E-Mail-Adresse, Name oder andere Daten, die ein Teilnehmer eingibt, um sich im Meeting zu identifizieren,

• Beginn und Ende-Zeit der Teilnahme von Teilnehmern, Name des Meetings, geplantes Datum / Uhrzeit des Meetings,

• Chat-Status und Inhalt (sofern der Benutzer nicht aktiv eine Einstellung wählt)

dd) Wohin werden diese Daten übermittelt und gespeichert?

Zoom Video Communications, Inc., https://zoom.us/, welche die Zoom Videokonferenz Plattform betreibt, verarbeitet die personenbezogenen Daten in unserem Auftrag.  D.h. Zoom darf sie nur entsprechend unserer Weisungen und nicht für eigene Zwecke nutzen, d.h. weder für Werbung noch an Dritte weitergeben. Die Daten liegen auf Systemen in den USA

ee) Was müssen Sie bei der Nutzung von Zoom beachten?

Es werden Meeting-Passwörter verwendet und falls eine Aufzeichnung des Webinars geplant ist, wird dies Teilnehmern bereits bei der Anmeldung mitgeteilt.

Teilnehmende von Zoom-Meetings können ihr Videobild auch zugunsten einer besseren Leistung deaktivieren. Die Aktivierung des Videobilds darf von Teilnehmenden nicht verlangt werden.

Wir haben grundsätzlich die Funktion „Aufmerksamkeitstracking“ für alle Teilnehmer deaktiviert.

Aufgrund der zuletzt veröffentlichten Sicherheitslücken in Zoom wird von der Nutzung auf Smartphones abgeraten, da die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei Telefonanrufen noch nicht funktioniert.

Zoom Datenschutzrichtlinien: https://zoom.us/de-de/privacy

14. Datensicherheit

Wir setzen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insb. gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Wir stellen Ihnen diverse Online-Formulare und Dienste bereit, mit denen Sie personenbezogene Daten an uns senden können. Diese Formulare sind gegen Einsichtnahme Dritter durch die Verwendung von TLS-Verschlüsselung geschützt. Die Daten, die Sie eingeben oder als Datei an uns übermitteln, können von uns gespeichert und nach Vereinbarung verarbeitet werden. Sofern die Nutzung und Verarbeitung der Einwilligung des Nutzers oder von Dritten bedarf, kann die Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. In diesem Fall kann jedoch evtl. die Vertragserfüllung durch uns beeinträchtigt werden.

Je nach Service können Sie zu verschiedenen Eingaben zur Identifizierung bzw. Verhinderung von Missbrauch aufgefordert werden:

a) Zur Identifizierung bei der Anlieferung von Daten kann die Eingabe einer benutzerdefinierten Kennung oder anderweitigen geeigneten Authentifikation verlangt werden. Die Daten werden über HTTPS gegen Kenntnisnahme Dritter gemäß Art. 32 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO geschützt, sofern der Nutzer die von uns empfohlenen Wege der Datenübermittlung nutzt.

b) Zur Verhinderung der Nutzung durch Maschinen können sogenannte CAPTCHAS nach Art. 32 Abs. 1 lit. b) DSGVO verwendet werden, die Bilder oder Aufgaben enthalten, die von Computerskripten nicht verarbeitet werden können.

15. Löschfristen

Wir speichern personenbezogene Daten jeweils nur so lange, bis der Zweck der Datenspeicherung entfällt. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer freiwillig in eine längere Verarbeitung der Daten eingewilligt hat oder gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder die mögliche Verfolgung von  Rechtsansprüchen innerhalb noch nicht abgelaufener Verjährungsfristen bei der Löschung entgegenstehen (Im Fall von entgegenstehenden Aufbewahrungs- oder Verjährungsfristen kann es notwendig sein, dass die Verarbeitung der Daten nach Art. 18 DSGVO eingeschränkt werden muss).

16. Betroffenenrechte

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die oben genannte Adresse des Verantwortlichen.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

a) Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu erlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  2. Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  3. Die personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; Die Daten werden jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten, oder
  4. Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

f) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

g) Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

i) Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn sie Widerspruch einlegen, werden wir ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, dir ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO)

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet.

j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

k) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

17. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 30. Juli 2021. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.fohhn.com/de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Letzte Änderung: 10.08.2021