Kirche wird zur Aula

Seit rund 17 Jahren gehört die Dominikanerkirche schon zur Universität Bamberg – doch erst seit 2015 kann sie wieder im vollen Umfang genutzt werden: als Aula, als Konzertsaal, als Raum für Tagungen und Vorträge oder Prüfungen. Der im Jahr 1400 geweihte Kirchenbau war einst Teil des Bamberger Dominikanerklosters, dessen Klostertrakt heute als Sitz des Staatlichen Bauamtes dient und dessen Hof den Biergarten der Brauerei Schlenkerla beherbergt. Nach einer umfassenden Sanierung und Neugestaltung wurde die ehemalige Kirche schließlich als Aula wiedereröffnet.

Die Änderungen waren dabei nicht nur optischer Natur gewesen. Neben einer Komplettgestaltung in weißer Farbe wurden zwischen dem einstigen Haupt- und den beiden Seitenschiffen der Kirche drei bis vier Tonnen schwere Zwischenwände gebaut – zwecks Raumteilung und Schalldämmung. Die Wände helfen ein Stück weit dabei, die akustische Raumsituation im Kirchenbau mit seiner langen Nachhallzeit zu verbessern.

Nach einer erfolgreichen Demo mit Fohhn Lautsprechersystemen stand die neue Beschallungsanlage für die Aula fest: Linea Focus. Diese Linienstrahler sind mit Fohhn Beam Steering Technologie ausgestattet – ihr vertikales Abstrahlverhalten kann präzise und in Echtzeit mittels PC und Steuerungssoftware Fohhn Audio Soft eingestellt werden. Störende Schallreflexionen können somit vermieden werden.

Entsprechend der Planungen von Ingenieurbüro Bamberger installierte Thomann Audio Professionell insgesamt drei Linienstrahler: zwei LFI-350 als Hauptbeschallungsanlage für die Sitzplätze sowie eine LFI-220 für den ehemaligen Chorbereich. Flach montiert an zwei Stützpfeilern, fallen die weißen Lautsprechersysteme nicht auf, liefern dabei jedoch höchste Sprachverständlichkeit – auch in der letzten Sitzreihe.

Unterstützt wurden Planer und Installateure dabei von Fohhn Planungsingenieur Frank Strohmer, der sich um die exakte Einmessung und Ausrichtung der Linienstrahler kümmerte.

Wir gratulieren allen Beteiligten zu dieser gelungenen Installation.

Ihr Kontakt zu uns

+49 7022 93323-0

Zum Kontaktformular
Menü schließen