Warschauer Hochschule mit Fohhn Beam Steering

Die Fakultät für Bühnendesign an der Akademie der Bildenden Künste zählt zu den bekannteren Orten in Warschau. Das am Ufer der Weichsel gelegene Institut verfügt über einen Hörsaal mit 265 Sitzen und ein Foyer, von dem aus Besucher eine atemberaubende Sicht auf Sehenswürdigkeiten wie das Nationalstadion oder die Swietokrzyski-Brücke haben – ein Grund, warum z. B. Banken oder Regierungsbehörden hier gerne ihre Events ausrichten. Entsprechend entschied die Akademieverwaltung, die Qualität der Beschallung vor Ort maßgeblich zu verbessern. Die Wahl fiel auf ein Lautsprechersystem mit modernster Beam Steering Technologie: Fohhn Focus.

Als Hauptbeschallungsanlage für den Hörsaal installierte die Firma Dysten, Fohhn Vertriebspartner für Polen, zwei aktive LFI-220 Linienstrahler, deren Öffnungswinkel und Schall-Neigungswinkel sich mit der Fohhn Audio Soft in Echtzeit steuern lassen. Dank dieser Technologie gelang Dysten die Erzeugung eines besonders gleichmäßigen Schallfeldes. Die beiden Linienstrahler wurden an speziell entwickelte, mehr als vier Meter lange Halterungen montiert. Da diese Halterungen frei von der Saaldecke hängen, verfügen sie auch über Kabelkanäle zur Versorgung der beiden Lautsprechersysteme mit Audiosignalen, Strom, Fohhn-Net und Schaltkontakten. Zudem wurden die Kanäle mit 24 kg Sand gefüllt, der die ganze Konstruktion dämpft.

Als Nahfeldlautsprecher für die ersten beiden Sitzreihen wurden auf dem Boden drei kompakte Arc AT-061 platziert. Für eine einwandfreie Wiedergabe im Tieftonbereich sorgt ein leistungsstarker Arc AS-31 Subwoofer, der – hinter Akustikpaneelen versteckt – in die Saaldecke integriert wurde. Zusätzlich wurden an beiden Seiten des Bühnenbereichs jeweils zwei kompakte LEN-60 Linienstrahler angebracht. Die Systeme dienen als Monitorlautsprecher und sind mit hochwertigen 4-Zoll-Breitband-Konustreibern ausgestattet, die zu einem optimalen Wirkungsgrad bei der Sprachwiedergabe beitragen. Aufgrund der raffinierten Positionierung aller installierten Lautsprechersysteme herrscht im gesamten Bühnenbereich absolute Rückkopplungssicherheit für die dort eingesetzten Mikrofone.

Neben dem Hörsaal wurde auch das Foyer mit sechs weiteren AT-061 ausgestattet.

Die komplette Anlage in beiden Räumen – darunter auch die Lautsprechersysteme und das Mischpult – kann mittels Fernsteuerung und Tablet bedient werden. Darüber hinaus lässt sich das gesamte Fohhn System auch bequem über ein FR-10 Modul mit programmierbaren Tastern steuern.

Wir gratulieren Dysten zu diesem erfolgreichen Projekt!

Ihr Kontakt zu uns

+49 7022 93323-0

Zum Kontaktformular
Menü schließen