World Conference Center Bonn: Perfekt beschallt mit Fohhn Beam Steering Systemen.

Im Plenarsaal des Bonner Kongresszentrums kommen Focus Modular und Linea Focus Systeme zum Einsatz.

Wenige Monate nach der letzten parlamentarischen Sitzung des Deutschen Bundestages wurden im Herbst 1999 Teile des Bonner Bundeshauses als Kongresszentrum wiederöffnet. Das heutige World Conference Center Bonn umfasst unter anderem auch den ehemaligen Plenarsaal. Dieser bietet heutzutage Platz für Veranstaltungen mit bis zu 1.230 Personen: Das Plenum samt Fraktionssitzen, Regierungsbank, Bundesrat und Präsidium verfügt über insgesamt 734 Sitzplätze, die Tribüne über 496.

2018 erhielt der Plenarsaal eine moderne, dem Saal angepasste Beschallungsanlage – Marke Fohhn. Geplant wurde das System vom Ingenieursbüro GRANER + PARTNER. Integriert wurde es vom Systemhaus Salzbrenner media.

Das Kernstück der Anlage bilden zwei mehrere Meter lange Focus Modular Beam-Steering-Arrays, die an beiden der imposanten Rückwand hinter dem Präsidium installiert wurden. Jedes Array besteht aus jeweils einem FMI-100 Hochtonmodul, drei FMI-400 Tief-Mitteltonmodulen sowie weiteren FMI-400 Dummy-Gehäusen, die aus rein optischen Gründen hinzugefügt wurden.

Im Bassbereich werden die Focus Modular Systeme durch vier Arc AS-31 Subwoofer ergänzt, die im Unterboden unter dem Rednerpult verbaut wurden. Vier kompakte XS-30 dienen bei Bedarf als Beistelllösungen.

Sechs Linea Focus DLI Linienstrahler mit AES/EBU-Signaleingängen (zwei DLI-130 AES und vier DLI-230 AES) wurden an Deckenampeln montiert und dienen als Delay-Lautsprecher für die Tribüne. Zur Hochtonauffrischung für die äußeren, vorderen Sitzplätze wurde unter der Tribüne an den Ecken kompakte LX-10 Kleinlautsprecher angebracht.

Wir gratulieren allen beteiligten Unternehmen zu diesem erfolgreichen Projekt.

 


   
Fohhn im Social Web