MSC Meraviglia: Das Wunder der modernen Schiffbeschallung

Das neue MSC Kreuzfahrtschiff und seine Hauptattraktion „Cirque du Soleil at Sea“ werden mit mehr als 2000 Fohhn Lautsprechersystemen beschallt.

Nach 26 Monaten Bauzeit ist sie endlich in See gestochen: die MSC Meraviglia (zu Deutsch: „Wunder“), der neue, hochmoderne Luxusdampfer der Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises. Konstruiert wurde das Schiff im französischen Saint-Naizaire auf der Werft von STX France, einem der größten Schiffsbauunternehmen der Welt. Seine Taufe erfolgte am 3. Juni 2017 in Le Havre im Beisein von MSC Stammtaufpatin und Filmstar Sophia Loren, seine Jungfernfahrt begann einen Tag später. Als Ganzjahresschiff befährt die MSC Meraviglia zunächst das westliche Mittelmeer – ihre Heimathäfen sind Barcelona, Marseille und Genua.

Ein Schiff der Weltklasse
Die 315 m lange, 43 m breite und 65 m hohe MSC Meraviglia ist das 13. Kreuzfahrtschiff der MSC-Flotte. Sie bietet auf 15 von insgesamt 19 Decks – die jeweils nach einem Wunder in der Welt benannt sind – eine öffentlich zugängliche Fläche von 33.000 m² und Platz für 5714 Passagiere sowie rund 1540 Crewmitglieder. Zudem verfügt sie über 2244 Kabinen und 32 Aufzüge.
Als erster Vertreter der neuen, modernen „World Class“ setzt die MSC Meraviglia neue Maßstäbe in Bereichen wie Unterhaltung und Wellness, Kost und Logis, Medien- und Veranstaltungstechnik.

Fohhn an Bord
Ein Kreuzfahrtschiff dieser Größenordnung bedarf einer umfassenden Ausstattung mit hochwertigen Beschallungssystemen. Und das für eine Vielzahl von Anwendungen und Einsatzorten – zum Beispiel als Hauptbeschallungsanlagen für Shows, Vorträge und Live-Musik, für die Hintergrundbeschallung in einer der unzähligen Bars oder Lounges, oder für wichtige Sprachdurchsagen auf allen Decks.
Mit diesen und vielen weiteren Anforderungen sah sich auch der zuständige Medienplaner konfrontiert – und entschied sich schließlich für Lautsprechersysteme des süddeutschen Herstellers Fohhn Audio. Und das für nahezu alle öffentlichen Bereiche der MSC Meraviglia. Geliefert wurden die Systeme vom italienischen Fohhn Vertriebspartner Kennell Digital Distribution.
Von November 2016 bis Mai 2017 wurden folglich mehr als 2000 Fohhn Systeme installiert und eingemessen.

Hightech-Manege frei!
Das absolute Highlight im Unterhaltungsprogramm an Bord sind die Shows des weltberühmten, mehrfach ausgezeichneten Cirque du Soleil. An sechs Abenden pro Woche werden zwei exklusiv für MSC Cruises konzipierte, 40-minütige Showprogramme („Viaggio“ und „Sonor“) in der eigens hierfür entwickelten „Carousel Lounge“ aufgeführt. Die Lounge vereint Event-Location und Restaurant in einem und ist für bis zu 450 Zuschauer ausgelegt.
Die „Carousel Lounge“ ist ein kreisförmiger Theaterraum mit einer modernen Hightech-Ausstattung, die eine 30 m lange LED-Video-Leinwand, einzigartige Bühnentechnik und -kinetik sowie ein komplettes Soundsystem von Fohhn umfasst: An der Decke der Lounge wurde rund um die Bühne ein Ring aus 14 passiven AT-35 Zwei-Wege-Lautsprechern angebracht – zehn nach außen gerichtet als Hauptbeschallungsanlage, vier nach innen für die Beschallung der Bühne. Zusätzlich wurden hier zehn AS-40 Basslautsprecher installiert – acht davon in zwei Vierer-Arrays (Focus Sub Arrays mit Beam Steering Technologie) und zwei als End-fired-Doppelpack. Die Spielrichtung aller Basslautsprecher kann je nach Anwendung per Preset im Fohhn DSP-System-Controller FC-9 umgedreht werden. Als Delay- und Surround-Sound-Systeme kommen 22 AT-10 Fullrange-Lautsprecher zum Einsatz, acht AT-07 dienen rund um die Bar als Ergänzungssysteme. In der Bühne werden zehn ultrakompakte LX-10 als Nahfeldlautsprecher verwendet. Zehn weitere sind ringsum, für den Besucher unsichtbar, in Säulen integriert und dienen der Background-Beschallung während des Barbetriebs. Ergänzt werden sie durch acht AS-06 Basslautsprecher.

Perfekter Sound auf allen Decks
Ein besonders immersives Erlebnis erwartet die Passagiere in der „Galeria Meraviglia“ auf Deck 6. Die 96 m lange, mediterran anmutende Einkaufspromenade mit ihren zahlreichen Gastronomiebetrieben und Edelboutiquen wird von einem 80 m langen LED-Himmel (dem weltweit längsten in einem Schiff verbauten LED-Bildschirm) überspannt, der Besucher rund um die Uhr mit atmosphärischen Bildern und einzigartiger Beleuchtung begeistert. Das akustische Gegenstück dazu bilden 16 AT-10 und acht AS-10 sowie vier LFI-220 – aktive, elektronisch steuerbare Linienstrahler der Focus-Series. Die an beiden Seiten unauffällig integrierten Lautsprechersysteme werden für die Wiedergabe von Hintergrundmusik und Ansprachen sowie für Event-Beschallung genutzt.
Am Ende der Promenade befindet sich die „Bar Meraviglia“. Diese verfügt über einen kleinen Diskobereich sowie über eine Bühne für Live-Musik. Hier wurden acht AT-10 und vier AS-10 kreisförmig an die Decke montiert. Zwei passive LX-150 Linienstrahler dienen als Hauptbeschallungssystem für die Bühne.
Von der Promenade gelangt man zudem zur über 1000 Zuschauerplätze fassenden „Main Lounge“, einem Theater, das aufgrund seiner audiotechnischen Ausstattung flexibel nutzbar ist: So finden hier neben der offiziellen Begrüßung der Passagiere z. B. auch musikalische Veranstaltungen statt. Die Hauptbeschallungsanlage des Theaters wurde mit PT-8 Line-Array-Systemen realisiert. Eine Vielzahl von Delay- und Effektlautsprechern sowie ein horizontales Bass-Array unter der Bühne ergänzen das Beschallungssystem. Zwei LFI-220 Beam Steering Systeme sorgen bei Vorträgen oder Reden für höchste Sprachverständlichkeit auf allen Sitzplätzen.
Auf Deck 7 wird die Promenade von zwei Seitengalerien flankiert, an die mehrere Restaurants, Bars und Lounges angrenzen, die wiederum mit verschiedensten Fohhn Lautsprechersystemen beschallt werden. So findet man hier – unter anderem – eine Champagnerbar und das „Casino Imperial“, in denen jeweils mehrere Fohhn Deckenlautsprecher zum Einsatz kommen, sowie den „Brass Anchor Pub“, in dem einige LX-10 Kompaktlautsprecher verbaut wurden.
An Bord der MSC Meraviglia können auch exklusive Fernsehsendungen aufgezeichnet und schiffsweit ausgestrahlt werden: Damit die Klang- und Sprachqualität hierbei entsprechend hoch ist, wurden im TV-Studio des Schiffes Fohhn Lautsprechersysteme eingesetzt. Die dortige Installation umfasst vier AS-10 und zwei AS-31 Basslautsprecher, sechs AT-10 und zwei AT-201 Fullrange-Systeme sowie 24 Fohhn Deckenlautsprecher.
Fast so bemerkenswert wie die „Galeria Meraviglia“ ist auch das Atrium. Hier verbindet eine Prunktreppe, deren Stufen mit unzähligen Swarovski-Kristallen aufgefüllt sind, die Decks 7, 6 und 5. In der Mitte des Atriums befindet sich eine Bühne für Pianokonzerte, Hochzeitszeremonien und andere feierliche Anlässe. Als Hauptbeschallungsanlage werden hier zwei LX-150 verwendet: Die schlanken, eleganten Linienstrahler wurden in Spiegelröhren integriert, um dem prunkvollen Interieur des Atriums zu entsprechen. Ergänzt werden sie im Tieftonbereich durch vier AS-22.
Neben weiteren Installationen im Schiffsinnern – zum Beispiel im „Attic Club“ auf Deck 18 oder im „Market Place Buffet Restaurant“ auf Deck 15 – wird auch ein Großteil der Außendecks mit Fohhn beschallt. So zum Beispiel das „Horizon Amphitreatre“ auf Deck 16. Das hintere Sonnendeck dient abends als Bühne für Shows aller Art. Rund um den Außenpool und die Liegeplätze wurden mehrere wetterfeste AT-221w sowie speziell für MSC entwickelte Outdoor-Bass- und Nahfeldlautsprecher angebracht. Die gleiche Auswahl an Systemen findet man auch im „Polar Aquapark“ mit seinen Wasserrutschen und einem Kletterparcours auf Deck 19.

Systeme, die begeistern
Für MSC Cruises und alle an der Umsetzung beteiligten Unternehmen stellt das gesamte Projekt einen riesigen Erfolg dar. Und das in akustischer wie optischer Hinsicht: Die Lautsprechersysteme ließen sich auch in Räumlichkeiten mit niedriger Höhe perfekt integrieren und lieferten erstklassige Klangqualität und höchste Sprachverständlichkeit.
Natürlich zeigten sich auch die Passagiere begeistert: Bei offiziellen Umfragen bewerteten sie den Sound an Bord mit Bestnoten.
Für Susan Gaudreau, die Regisseurin von „Cirque du Soleil at Sea“, stellte das Beschallungssystem in der „Carousel Lounge“ eine regelrechte Quelle der Inspiration dar: „The sound system was so amazing I was like, ‘Wow, I’ve got to do something with sound.’ That was my main trigger.“ [1]

 

[1] The Washington Post, 31. Mai 2017

 

 


   
Fohhn im Social Web