Sicher auf
der Wiesn

Sicherheit für Großveranstaltungen

Das Thema Sicherheit spielt auf Großveranstaltungen zunehmend eine wichtige Rolle. Wer unbesorgt feiern möchte, muss sich schließlich darauf verlassen können, an jedem Ort alle relevanten Durchsagen und Anweisungen klar verstehen und entsprechend handeln zu können. So setzt ein solides Sicherheitskonzept auch immer eine optimal funktionierende Sprachalarmierungsanlage voraus.

Eine Anlage, die unabhängig von der Größe und Architektur des Veranstaltungsortes eine lückenlose Abdeckung ermöglicht. Hierzu bedarf es Lautsprechersystemen, die über die entsprechende Richtwirkung und Reichweite verfügen. Diese Systeme müssen eine erstklassige Sprachverständlichkeit – das A und O bei jeder Sprachalarmierungsanlage – gewährleisten, sollten zwischen Marktständen oder Jahrmarktsbuden, in Festzelten oder großen Hallen jedoch nicht störend auffallen. Sprich: Sie sollten sich unauffällig ins jeweilige Raum- oder Veranstaltungskonzept integrieren lassen und dennoch zuverlässig ihre Aufgabe erfüllen.

Sicherheit für Großveranstaltungen

Das Thema Sicherheit spielt auf Großveranstaltungen zunehmend eine wichtige Rolle. Wer unbesorgt feiern möchte, muss sich schließlich darauf verlassen können, an jedem Ort alle relevanten Durchsagen und Anweisungen klar verstehen und entsprechend handeln zu können. So setzt ein solides Sicherheitskonzept auch immer eine optimal funktionierende Sprachalarmierungsanlage voraus.

Eine Anlage, die unabhängig von der Größe und Architektur des Veranstaltungsortes eine lückenlose Abdeckung ermöglicht. Hierzu bedarf es Lautsprechersystemen, die über die entsprechende Richtwirkung und Reichweite verfügen. Diese Systeme müssen eine erstklassige Sprachverständlichkeit – das A und O bei jeder Sprachalarmierungsanlage – gewährleisten, sollten zwischen Marktständen oder Jahrmarktsbuden, in Festzelten oder großen Hallen jedoch nicht störend auffallen. Sprich: Sie sollten sich unauffällig ins jeweilige Raum- oder Veranstaltungskonzept integrieren lassen und dennoch zuverlässig ihre Aufgabe erfüllen.

Das Oktoberfest 2017

Wenn das größte Volksfest der Welt seine Pforten öffnet, darf mit größten Besuchermengen gerechnet werden. So feierten im Jahr 2017 auf der 42 Hektar großen Theresienwiese insgesamt rund 6,2 Millionen Gäste. Um derart vielen Besuchern einen bestmöglichen Schutz gewährleisten zu können, gab die Stadt München für das Oktoberfest die Entwicklung eines neuen, erweiterten Sicherheitskonzeptes in Auftrag.

Gewünscht wurde ein Durchsagesystem, das auf dem gesamten Festgelände über alle Zonen hinweg optimal funktionieren sollte. Bei der Konzeption, Vor- und Ausführungsplanung des Systems sowie der späteren Bauleitung war Dipl.-Ing. Thomas zur Lage von LWPI federführend. Das Ingenieursbüro aus der Nähe von München verfügt über große Expertise bei der Planung von Veranstaltungstechnik und Akustik für Versammlungsstätten und hat in diesem Bereich schon viele anspruchsvolle Projekte realisiert. Der Auftrag für die technische Umsetzung und Ausstattung des kompletten Oktoberfestgeländes ging nach einer europaweiten Ausschreibung an die Firma Wilhelm & Willhalm event technology (WWVT) aus Aschheim bei München. Die Werkstatt- und Montageplanung oblag ebenfalls WWVT.

Das Oktoberfest 2017

Wenn das größte Volksfest der Welt seine Pforten öffnet, darf mit größten Besuchermengen gerechnet werden. So feierten im Jahr 2017 auf der 42 Hektar großen Theresienwiese insgesamt rund 6,2 Millionen Gäste. Um derart vielen Besuchern einen bestmöglichen Schutz gewährleisten zu können, gab die Stadt München für das Oktoberfest die Entwicklung eines neuen, erweiterten Sicherheitskonzeptes in Auftrag.

Gewünscht wurde ein Durchsagesystem, das auf dem gesamten Festgelände über alle Zonen hinweg optimal funktionieren sollte. Bei der Konzeption, Vor- und Ausführungsplanung des Systems sowie der späteren Bauleitung war Dipl.-Ing. Thomas zur Lage von LWPI federführend. Das Ingenieursbüro aus der Nähe von München verfügt über große Expertise bei der Planung von Veranstaltungstechnik und Akustik für Versammlungsstätten und hat in diesem Bereich schon viele anspruchsvolle Projekte realisiert. Der Auftrag für die technische Umsetzung und Ausstattung des kompletten Oktoberfestgeländes ging nach einer europaweiten Ausschreibung an die Firma Wilhelm & Willhalm event technology (WWVT) aus Aschheim bei München. Die Werkstatt- und Montageplanung oblag ebenfalls WWVT.

Das System

Installiert wurde ein weltweit einzigartiges Gesamtsystem mit einer ausgeklügelten und vielfach ausgelegten Redundanz und steuerungs- und überwachungstechnischer Flexibilität. Die bei der Installation eingesetzten Lautsprechersysteme hatten dabei mehrere Anforderungen zu erfüllen: So sollten die Systeme eine starke Schallbündelung und hohe Sprachverständlichkeit bieten – und das bei hohem Pegel und über große Distanzen hinweg. Auch wurde für die Durchsagen ein angenehmes, natürliches Klangbild gewünscht. Zudem sollten die Lautsprechersysteme über ein niedriges Gewicht verfügen – somit kamen konventionelle Lautsprecher und Line-Arrays nicht in Frage. Erfüllt wurden all diese Anforderungen durch Lautsprechersysteme von Fohhn, die auch bei der TÜV-Abnahme keinerlei Mängel aufwiesen.

Über das gesamte Gelände verteilt kamen 115 Linea LC-220 in niederohmiger Version zum Einsatz. Die schlanken Linienstrahler sind mit einem hochwertigen, wetterfesten Aluminiumgehäuse ausgestattet. Zusätzlich wurden an den breiten Hauptwegen zwischen den großen Festzelten und anderen Attraktionen 16 Focus Modular Stacks (jeweils bestehend aus einem FM-400 Tief-Mitteltonmodul und einem FM-110 Hochtonmodul) in schalldurchlässigen Regenhüllen angebracht. Diese Systeme verfügen über Fohhn Beam Steering Technologie sowie über eine entsprechend starke Leistung, um auch bei hohem Störschall beste Ergebnisse zu erzielen.

Dass die neue Sprachalarmierungsanlage nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis funktionierte, zeigte sich bei einer ersten großen Bewährungsprobe: Während eines schweren Gewitters mit Blitzeinschlag in einem der Wiesnzelte kamen keine Besucher zu Schaden – die Lautsprechersysteme übermittelten zuverlässig und verständlich alle wichtigen Durchsagen.

Das neue Sicherheitskonzept erwies sich als äußerst sinnvoll und erfüllte die Erwartungen der Stadt München und aller am Projekt beteiligten Unternehmen zur vollsten Zufriedenheit. Das Gesamtsystem stellt nun ein erfolgreiches Musterbeispiel für Sprachalarmierungen auf anderen Volksfesten und Veranstaltungen dieser Größenordnung dar.

Das System

Installiert wurde ein weltweit einzigartiges Gesamtsystem mit einer ausgeklügelten und vielfach ausgelegten Redundanz und steuerungs- und überwachungstechnischer Flexibilität. Die bei der Installation eingesetzten Lautsprechersysteme hatten dabei mehrere Anforderungen zu erfüllen: So sollten die Systeme eine starke Schallbündelung und hohe Sprachverständlichkeit bieten – und das bei hohem Pegel und über große Distanzen hinweg. Auch wurde für die Durchsagen ein angenehmes, natürliches Klangbild gewünscht. Zudem sollten die Lautsprechersysteme über ein niedriges Gewicht verfügen – somit kamen konventionelle Lautsprecher und Line-Arrays nicht in Frage. Erfüllt wurden all diese Anforderungen durch Lautsprechersysteme von Fohhn, die auch bei der TÜV-Abnahme keinerlei Mängel aufwiesen.

Über das gesamte Gelände verteilt kamen 115 Linea LC-220 in niederohmiger Version zum Einsatz. Die schlanken Linienstrahler sind mit einem hochwertigen, wetterfesten Aluminiumgehäuse ausgestattet. Zusätzlich wurden an den breiten Hauptwegen zwischen den großen Festzelten und anderen Attraktionen 16 Focus Modular Stacks (jeweils bestehend aus einem FM-400 Tief-Mitteltonmodul und einem FM-110 Hochtonmodul) in schalldurchlässigen Regenhüllen angebracht. Diese Systeme verfügen über Fohhn Beam Steering Technologie sowie über eine entsprechend starke Leistung, um auch bei hohem Störschall beste Ergebnisse zu erzielen.

Dass die neue Sprachalarmierungsanlage nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis funktionierte, zeigte sich bei einer ersten großen Bewährungsprobe: Während eines schweren Gewitters mit Blitzeinschlag in einem der Wiesnzelte kamen keine Besucher zu Schaden – die Lautsprechersysteme übermittelten zuverlässig und verständlich alle wichtigen Durchsagen.

Das neue Sicherheitskonzept erwies sich als äußerst sinnvoll und erfüllte die Erwartungen der Stadt München und aller am Projekt beteiligten Unternehmen zur vollsten Zufriedenheit. Das Gesamtsystem stellt nun ein erfolgreiches Musterbeispiel für Sprachalarmierungen auf anderen Volksfesten und Veranstaltungen dieser Größenordnung dar.

Ihr Kontakt zu uns

+49 7022 93323-0

Zum Kontaktformular
Menü schließen