Zur Referenzübersicht

Fränkische Fastnacht, Veitshöchheim

Die „Fastnacht in Franken“ wird mit der X Serie und Linea beschallt

Im Februar feierte die „Fastnacht in Franken“ in Veitshöchheim ihr 30-jähriges Jubiläum. Die vom Bayerischen Rundfunk (BR) übertragene, dreieinhalb Stunden lange Prunksitzung gilt jedes Jahr als absoluter Quotenhit. Bei der diesjährigen Sitzung handelte es sich sogar um die deutschlandweit erfolgreichste Live-Übertragung der „Fastnacht“ – und um die erfolgreichste Sendung des BR seit 1991: Bundesweit verfolgten 4,47 Millionen Zuschauer die Sendung, in Bayern lag die Sehbeteiligung bei 52,6 %. Zuvor hatte im gleichen Festsaal ein Staatsempfang des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer stattgefunden.

Bei beiden Veranstaltungen kam die gleiche Audiotechnik zum Einsatz: Helmut Meier, Projektleiter und Tontechniker der Petri Konferenztechnik GmbH aus dem mittelfränkischen Roßtal/Buchschwabach, setzte bei seinem Beschallungskonzept auf Lautsprechersysteme von Fohhn. Aufgrund der niedrigen Deckenhöhe des Saals entschied er sich gegen die Beschallung mit Line-Arrays und für eine dezentrale Beschallung mit verschiedenen Zonen (Delays und Fills). Somit wurde sichergestellt, dass alle Lautsprechersysteme möglichst unauffällig zwischen der aufwändigen Dekoration positioniert werden konnten – und im Fernsehen so gut wie nicht zu sehen waren.

Das Konzept vereinfachte auch den Einsatz von 40 drahtlosen Ansteckmikrofonen: Für die rund 600 Zuschauer konnte im gesamten Saal ein absolut gleichmäßiger Pegel bei höchster Sprachverständlichkeit gewährleistet werden. Jedes Lautsprechersystem wurde von jeweils einem Endstufenkanal betrieben. Somit konnten Pegel und Laufzeitkorrektur optimal eingestellt werden.

Neben den Ansteckmikrofonen kamen auch Mikrofone für eine Live- und eine Big Band zum Einsatz. Darüber hinaus wurden Zuspielungen aus dem Übertragungswagen, Durchsagen und diverse Summensignale aus den Nebenbereichen im Foyer in die Saalbeschallung eingespielt. Sämtliche Eingangssignale wurden gesplittet und auf den Übertragungswagen, den Monitor- und den FOH-Platz verteilt.

Das komplette Beschallungssystem umfasste mehrere Systeme der X-Series: So wurde links und rechts der Bühne jeweils ein XT-4 Hochleistungs-Fullrange-System als Hauptbeschallungsanlage eingesetzt. Vier weitere XT-4 wurden für die erste und zweite Delay-Line verwendet. Zwei weitere XT-4 dienten als Sidefill-Monitorlautsprecher an den Bühnenseiten. Zwei aktive XS-4 Basslautsprecher sorgten für eine druckvolle Klangwiedergabe im Tieftonbereich. Insgesamt kamen auch 18 kompakte XT-10 zum Einsatz: fünf für die Beschallung der Logen und des Eingangsbereichs, zwei als Monitorlautsprecher für den närrischen Elferrat, vier als Monitore an der Vorderkante der Bühne, fünf als Monitore für die Big Band, eine als Abhörlautsprecher am Monitorplatz und eine als Abhörlautsprecher am FOH-Platz. Des Weiteren wurden zwei LX-150 Linienstrahler aus der Linea-Series für eine dritte Delay-Line verwendet. Zwei LX-100 dienten als Nahfeldlautsprecher. Die Lautsprechersysteme wurden von mehreren DSP-gesteuerten, digitalen 4+2-Kanalendstufen des Typs D-4.750 angetrieben.

Wir gratulieren Petri Konferenztechnik zu dieser erfolgreichen Veranstaltung!

Mehr zum Thema

Ihr Kontakt zu uns

+49 7022 93323-0

Zum Kontaktformular
Menü schließen