Zur Referenzübersicht

Erwin Hymer World, Wertheim

Sprachalarmierung mit Fohhn Voice Alarm

Wenn es um Camping, Caravaning oder Mobilität in der Freizeit geht, ist die ERWIN HYMER WORLD in Wertheim die erste Adresse. Europas größte Fahrzeugausstellung für Neu- und Gebrauchtwagen verfügt zudem über einen spezialisierten Werkstatt- und Servicebereich, einen Outdoor-Shop sowie eine Vermietstation. In den Räumlichkeiten finden auch Workshops, Schulungen und große Events statt. Folglich ist häufig auch mit einem starken Publikumsverkehr zu rechnen.

Das bisherige, 2006 eröffnete Ausstellungsgebäude wurde von 2015 bis 2016 umgebaut. Im Rahmen dieses Umbaus sollte auch ein neues Sprachalarmsystem, das allen sicherheitsrelevanten Vorgaben genügte, installiert werden. Zusätzlich sollte das neue System auch zur professionellen Beschallung von Events, für Musikeinspielungen in höchster Klangqualität sowie für Durchsagen genutzt werden.

Die Anforderungen
Aufgrund der Projektgröße, des hohen Personenaufkommens und der vielen unterschiedlichen Veranstaltungen waren die Anforderungen an das technische Konzept, den Aufbau und die Umsetzung dieses Sprachalarmsystems entsprechend hoch. Die bestehende elektroakustische Anlage sollte durch eine normgerechte Sprachalarmanlage ersetzt und diese mit der bestehenden Brandmeldeanlage gekoppelt werden. Unterschiedliche Bereiche des Areals sollten gleichzeitig mit verschiedenen Programmen beschallt werden können. Im Gefahrenfall sollte die Sprachalarmanlage für eine normgerechte Evakuierung genutzt werden.

Darüber hinaus sollte das neue System verschiedenste raumakustische Herausforderungen meistern: So sind die Ausstellungsbereiche der ERWIN HYMER WORLD sehr groß und stark reflektierenden Flächen wie Betonböden oder hohen Rohdecken ausgestattet. Zudem werden hier hunderte Fahrzeuge mit glatten Oberflächen ausgestellt, deren Position sich beliebig ändern kann. Die Folge: hohe Nachhallzeiten sowie Reflektionen an Boden, Wänden und Glasfronten. Entsprechend sorgte die bestehende elektroakustische Anlage für eine schlechte Sprachverständlichkeit.

Die Installation
Da für den Ausstellungsbereich keine Anpassung der Raumakustik gewünscht war, standen hier nur elektroakustische Maßnahmen zur Verfügung. Zum Einsatz kam das professionelle Sprachalarmsystem VARIODYN D1, das über DSP (Digital Signal Processing), Equalizer- und Delay-Funktionen verfügt. Hinsichtlich der Lautsprecher wurden insgesamt 58 Systeme der Voice Alarm-Series verwendet – Typ Linea LEN-20 (50 W). Die passiven 100-Volt-Lautsprechersysteme wurden speziell für Sprachalarmierung entwickelt und sind nach EN 54-24 Typ B zertifiziert. Der Auswahl und Positionierung der Lautsprecher gingen umfangreiche Messungen voraus.

Dank der Mehrkanal-Eigenschaft der Sprachalarmanlage können die verschiedenen Themenbereiche der Ausstellung mit unterschiedlichen Akustikprogrammen beschallt werden. Darüber hinaus werden dank der guten Richtcharakteristik der verwendeten Lautsprechersysteme benachbarte Bereiche nicht gestört. Ein großer Teil der Ausstellungsfläche, der jedoch nicht räumlich abgetrennt ist, wird zudem als Eventbereich genutzt: Bei der Beschallung dieses Bereichs wurde großer Wert auf erstklassige Klangqualität und eine hohe Audioleistung gelegt. Da es hier keine akustischen Hindernisse wie z. B. Fahrzeuge gibt, entschied man sich unter anderem für drei leistungsstarke Linea LEN-150 Linienstrahler (260 W), die über eine sehr gute Richtcharakteristik und eine höhere Reichweite verfügen. Die 1,50 m langen Lautsprechersysteme sind bestens geeignet für Events mit richtungsbezogener Beschallung. Zusätzlich wurden in diesem Bereich Linea LEN-60 Systeme installiert.

Das Techniker-Team
Geplant und umgesetzt wurde das Projekt von der Novar GmbH a Honeywell Company aus Neuss und der BuS GmbH aus Würzburg. Unterstützt wurden sie dabei von Planungs- und Toningenieuren von Fohhn aus Nürtingen. Nicht zuletzt spielte die gute Zusammenarbeit des gesamten Technikerteams bei der erfolgreichen Realisierung eine große Rolle.

Das Feedback
„Die optimale Beschallung der verschiedenen Themenbereiche bei gleichzeitiger Gewähr einer professionellen Evakuierung im Gefahrenfall stellt einen hohen Imagegewinn dar“, so Anna Weis, IT/Brandschutz-Beauftragte der ERWIN HYMER World GmbH am Standort in Wertheim. „Es zeigt sich wieder einmal, dass es nicht nur auf die professionellen und aufeinander abgestimmten Produkte ankommt, sondern auch auf ein perfektes Zusammenspiel der beteiligten Firmen.“

Werner Fenn, Geschäftsführer von BuS, ergänzt abschließend: „Nach der Abnahme des Beschallungssystems können sich alle Beteiligten zunächst beruhigt zurücklehnen in der Gewissheit, dass die komplexe Technik mit den hochwertigen Produkten einen reibungslosen Geschäftsablauf sicherstellt und im Ereignisfall die nötige Sicherheit von Mensch und Maschine garantiert ist.“

Ihr Kontakt zu uns

+49 7022 93323-0

Zum Kontaktformular
Menü schließen